Termine

Die „Mitgliederversammlung PLUS 2o16“

ist zur „MV plus mini“ geworden.Der kleine Kreis der Angemeldetet braucht einen anderen Rahmen, daher haben wir auchnur den Samstag, 9.4.2016, anvisiert. „Aus Fremdheit Freundschaft entstehen lassen. Was braucht es, dass wir so genannte „Flüchtlinge“ nicht nur tolerieren, sondern auf Augenhöhe respektieren können?

Wir werden um 11 Uhr am Samstag, den 9.4.2016 starten!! Hier werden Erfahrungen ausgetauscht, Fragen entwickelt und Ideen gefunden. Auch Übungen zum Perspektivenwechsel sollen hier ihren Platz finden. Den anvisierten Vortrag werden wir selbst halten, indem wir aus der Summe des Erarbeiteten eine Art Zusammenfassung entstehen lassen, die wir mit nach Hause in unsere jeweilige Arbeit mitnehmen können. Um 16 Uhr dann findet die Mitgliederversammlung statt.

Das Wichtigste in Kürze:


Freitag 8.4.2016 17 Uhr "Aus Fremdheit Freundschaft entstehen lassen."  Fällt aus!!!

Samstag 9.4.2016 um 11 Uhr "Aus Fremdheit Freundschaft entstehen lassen." Kleineres Programm!

Samstag 9.4.2016 um 16 Uhr Mitgliederversammlung.


Das Netz noch dichter werden lassen: Aufbau Netzwerk INTEResse SÜD-WEST, Sonntag, 10.April, 9.30 bis 16 Uhr, Karlsruhe

Im Norden der Republik haben wir es im vergangenen Jahr geschafft, auf einem Netzwerktreffen unsere Arbeit an den verschiedenen Schulen und Orten zu koordinieren, uns auf bestimmte Arbeits-Standards zu verständigen und sogar noch Supervision abzuhalten. Diese Arbeit wird auch dieses Jahr wieder stattfinden. Das hat viele Vorteile: Man kann sich schnell und gut unterstützen, gegenseitig SchülerMediatorInnen einladen zum Vorstellen und Austauschen, man kann Arbeitsaufträge für Interventionen an anderen Schule erhalten und sich dabei unterstützen, man lernt andere Arbeiten kennen………
Im Süden und Westen wollen wir dies nun auch vorantreiben. Es gibt viele MediatorInnen unter uns, die bestens ausgebildet sind für die Arbeit in pädagogischen Einrichtungen. Aber noch nicht überall ist es uns gelungen, eeben genau diese Arbeit wie im Norden zu leisten. Für uns als Vorstand von INTEResse ist es wichtig, dass wir- wenn wir eingehende Bitten um Übernahme von Interventionen „verteilen“- sicher sein können, dass die jeweiligen Anfragenden auch das bekommen, was wir ihnen vorher am Telefon erklärt haben. Daher wäre es sehr wünschenswert, dass alle Mitarbeitenden in Sachen Mediation an Schulen oder deren Umfeld, ProzessBegleitungen, Mobbing-Beratungen vor Ort etc im Namen oder Auftrag von INTEResse sich regelmäßig jährlich treffen, um einen gemeinsamen Boden für diese Arbeit herzustellen.
Wer also daran interessiert ist, der möge sich bitte ganz bald melden, damit wir gemeinsam einen Termin für ein erstes Treffen finden können.

Erste Fragen werden sein:
• Was brauchen unsere Schulen oder Einrichtungen an Unterstützung durch INTEResse und wie können wir das leisten?
• Wie und womit können wir kooperieren und uns gegenseitig unterstützen?
• z.B. Intervisionsarbeit ( das wollen wir auch an einem Beispiel praktizieren)
• Qualitätsstandards für Schülerausbildungen und generell für unsere Arbeit?

Weitere Themen von TeilnehmerInnen nehmen wir gerne dazu auf…

Für die Koordination dieses Treffens sowie weiterer Aktivitäten steht derzeit zur Verfügung:
Angelika Ludwig-Huber aus Karlsruhe lu-hu@lu-hu.de, die um Anmeldung für dieses Treffen bittet bis spätestens 1.März 2016

Und auch darum bittet, bei Bedarf einen Fall für die Gruppen-Supervision anzumelden. (das ist insbesondere für Menschen wichtig, die sich beim BM zertifizieren lassen wollen) Das Netzwerktreffen Nordost musste dieses Jahr leider abgesagt werden, weil wir bis kurz davor zu wenig TeilnehmerInnen gemeldet bekamen, und wir das Risiko nicht eingehen wollten, dass der Verein dann die Gebühren für die Unterkunft übernehmen muss. Daher bitten wir um baldige Anmeldung, weil wir mit der Verpflegung planen müssen.


7. Streitschlichterkongress für Schüler-MediatorInnen und SchülerInnen, die es werden wollen,

in der Interkulturellen Waldorfschule Mannheim

am 2.und 3. Mai 2o14

Näheres gibt es hier oder:

benutzt den Anmeldebogen, füllt ihn aus und schickt ihn zurück ganz schnell oder meldet euch per Online-Anmeldung hier auf underer Seite, spätestens bis 1.April 2014  an:

INTEResse e.V. Geschäftsstelle – Durlacher Allee 21    76131 Karlsruhe
oder per mail an kontakt@interesse-ev.de


Was tun, wenn es dann doch passiert ist?

Konflikte in und um die Schule herum aus der Anthroposophie heraus verstehen und bewältigen.

Tagung für Schulführungen, Vorstände, Vertrauens- und andere Konfliktkreise und natürlich alle Interessierte!

Donnerstagabend 26.6.2014 bis Samstagvormittag, 28.6. 2o14 im Großraum Harz-Lüneburger Heide.

Direkt im Anschluss daran:
INTEResse Aufbau Netzwerk Nord-Ost

Näheres zu Was tun, wenn es dann doch passiert?


Aufbau Netzwerk Nord-Ost

Das Netz noch dichter werden lassen:

Aufbau Netzwerk INTEResse Nord-Ost 28./29.Juni 2o14

Im Lichthof /Betzendorf in der Lüneburger Heide

Im Süden und Westen der Republik haben wir nun gut 4o Schulen mit konstruktiver Konfliktbearbeitung „infiziert“ in irgendeiner Form, sein es Ausbildungen von Schülern oder Erwachsenen, Arbeit in Konflikten oder pädagogischen Wochenenden. Räumliche Nähe vieler Schulen hat ergeben, dass wir Vieles miteinander koordinieren und austauschen konnten, oft eine große Hilfe! Im Norden und Osten entstehen gerade ähnliche Entwicklungen an etlichen Schulen....

Weitere Informationen und zur Anmeldung.